internacional

NEUIGKEITEN

Am 16. Oktober überraschte der oberste spanische Gerichtshof als dieser entschloss, dass nicht mehr die Kunden, sondern die Banken für die Steuer bei einer Hypothekenaufnahme aufkommen müssen. Diese Steuer ist auch bekannt als Impuesto de Actos Jurídicos Documentados.

Da dieser Verkündigung große soziale und wirtschaftliche Auswirkungen hatte da die Banken die Steuern an Ihre Kunden hätten zurück zahlen müssen, entschloss der Oberste Gerichtshof zur ersten Interpretation zurück zu kehren wo die Kunden die Steuer bezahlen müssen.

In dieser Situation sah sich die spanische Regierung gezwungen eine Gesetzesänderungen durchzuführen und seit dem 9. November sind es die Banken welche die Steuer bei einer Hypothekenaufnahme bezahlen müssen.

Auf Grund der Unentschlossenheit des Obersten Gerichtshofes und den ständigen Änderungen der spanischen Regierung, erleben wir eine Zeit von juristischer Unsicherheit. Wir werden Sie auf über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Comparte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin